Umfrage: Krypto-Währung ist ein ernsthaftes Problem für IT-Spezialisten

Laut einer kürzlich durchgeführten Umfrage des singapurischen Unternehmens Acronis stellt Cryptojacking eine ernsthafte Sicherheitsbedrohung für 86% der IT-Experten dar. Trotz der Bedenken gaben 12% aller Teilnehmer der Studie an, dass sie keine besonderen Maßnahmen zum Schutz ihrer Online-Privatsphäre ergreifen. IT-Fachleute besorgt über Cryptojacking Die diesjährige Acronis-Umfrage zum Thema Cyberschutz war die fünfte, die das Unternehmen jährlich durchführte. Sie befragte fast 3.000 Personen aus 11 Ländern zu verschiedenen digitalen Herausforderungen und Bedenken. Eines der Themen war das Thema Krypto-Jacking. Es tritt auf, wenn eine nicht autorisierte Person oder Einheit ein Gerät eines Dritten (Computer, Smartphone oder ein ganzes Netzwerk von Geräten) kontrolliert, um Krypto-Währungen abzubauen. Die Täter können es ausführen, indem sie über eine verdächtige Anwendung Malware installieren. Für In-Browser-Cryptojacking ist jedoch kein Programm erforderlich - es funktioniert automatisch ohne Wissen oder Zustimmung des Opfers. Daher sind die Bedenken der IT-Fachleute in dieser Angelegenheit recht ernst. Genauer gesagt, stimmen 86% aller befragten IT-Spezialisten zu, dass Krypto-Jacking und die damit verbundenen Gefahren eine echte Sicherheitsbedrohung darstellen. Persönliche Nutzer...
Read More