Ripples globales Netzwerk RippleNet treibt die Nutzung von XRP voran

Die Verwendung von XRP innerhalb von RippleNet für grenzüberschreitende Zahlungen nimmt kontinuierlich zu.

Dies ist einer der Faktoren, die für einen liquideren und stabileren Bitcoin Trader Markt sorgen können

In einem Artikel mit dem Titel „Das Zeichen eines sich stabilisierenden Marktes: XRP Utility“ , der am 30. Januar 2020 auf der offiziellen Website von Bitcoin Trader veröffentlicht wurde , stellte das Unternehmen fest, dass Bitcoin Trader Finanzinstitute bereits die Möglichkeiten der Blockchain- und Bitcoin Trader Digital Asset-Technologie nutzen . Und es gibt greifbare Ergebnisse, die dies belegen.

Ripple, die Blockchain-Firma, die das beliebte Altcoin XRP aktiv in ihren Lösungen einsetzt, ist seit einiger Zeit in den Nachrichten. Nach einer Reihe positiver Entwicklungen, die Anfang dieser Woche die Aufmerksamkeit vieler Menschen auf sich gezogen haben, ist das Unternehmen mit der neuesten Veröffentlichung auf seiner Website wieder zu den Gesprächen zurückgekehrt.

Bitcoin

Auf dem Weg zur Massenadoption

Laut dem Artikel, die Annahme von blockchain wurde weit verbreitet im Jahr 2019, mit dem steigenden Bewusstsein des Mehrwerts, die digitale Assets erzeugen können , wenn sie mit blockchain Partnerschaft, vor allem für die wichtigsten Anwendungsfälle wie grenzüberschreitende Zahlungen. Der Handel mit digitalen Vermögenswerten mit Derivaten soll ebenfalls erhebliche Fortschritte verzeichnet haben, was ein entscheidender Schritt bei der Entwicklung dieser Technologien ist.

Alle kombinierten Vorteile digitaler Assets für grenzüberschreitende Zahlungen und der Aufbau eines Derivatehandels tragen zu einem liquideren und stabileren Markt für digitale Assets bei als jemals zuvor. Und es gibt keine Anzeichen für eine Verlangsamung.

XRP ist in den letzten zwei Jahren als globales Zahlungsmittel massiv gewachsen, und das Wachstumspotenzial von Transformationstechnologien scheint sich rasant zu entwickeln. Die Massenakzeptanz der Technologie dürfte ebenfalls nahe liegen.

„Da weiterhin eine institutionelle Infrastruktur aufgebaut wird und reale Probleme zunehmend mit digitalen Assets wie XRP gelöst werden, rückt der Wendepunkt für die Übernahme kritischer Massen immer näher“, so der Artikel abschließend.

XRP: Verschiedene Ansichten

Die Firma Ripple und XRP werden noch einige Zeit in den Gesprächen bleiben, nachdem sie in den letzten Tagen des Monats die Schlagzeilen auf den wichtigsten Kryptoportalen aufgegriffen haben. Beide Ripple und XRP verdient erwähnt kürzlich bei einem US – Kongressanhörung.

In der Anhörung bezog sich der Kongress direkt auf die Blockchain-Firma und ihre Bemühungen mit der Einführung ihres Token für digitale Assets, XRP, wobei Christina Tetreault die Show stahl, indem sie beide erkannte, nachdem sie gefragt wurde, ob sie über einige der Top-Kryptowährungen von Bescheid weiß Abgeordneter Tom Emmer.

Dennoch bleibt XRP in den Köpfen vieler Menschen ein eher umstrittenes Gut. Am 31. Januar 2020 berichtete Coinspeaker über die Neuigkeiten des ehemaligen UFC-Kämpfers Ben Askren, der als Bitcoin- Bulle bekannt ist und behauptete, XRP sei ein Betrug. Es ist jedoch anzumerken, dass eine solche Aussage durch den Hintergrund seiner früheren Liebe zu anderen Kryptowährungen beeinflusst worden sein könnte.